Kaiserfront

Pressemappe für Kaiser Friedrich IV.

zusammengestellt und zum Teil ins Deutsche übersetzt von Johanna von Baden (Kaiserliche Assistentin)
 

Berliner Reichsblatt - Montag, den 21. März 1949 (Extrablatt)

Amerikanische Nuklearanlagen bombardiert

Das Oberkommando der Luftwaffe gab bekannt, dass fünf Stunden nach dem Ablauf des Ultimatums an die amerikanische Regierung mit der Bombardierung der kalifornischen Nuklearanlagen südlich von Bakersfield begonnen wurde. Eingesetzt »wurden neun Langstreckenbomber des Typs Horten BI unter dem Kommando von Rittmeister Wilhelm von Timmer, die vom Luftwaffenstützpunkt Midgard auf Island gestartet wurden. Über die Wirkung des wegen der Tarnkappeneigenschaften der Horten BI »Siegfried« genannten Unternehmens und über eigene Verluste machte das Oberkommando keine Angaben.
Kaiser Friedrich IV. begründete den Einsatzbefehl der Luftstreitkräfte in einem kurzen Kommunique: »Vor fast neun Monaten richteten wir eine eindringliche Warnung an die Regierung der Vereinigten Staaten, die damals mit dem Bau der ersten Anreicherungsanlage für Uran-235 begonnen hatte. Mit dem Bau der zweiten Anlage auf dem mit dem Codenamen »Silverlake« bezeichneten Gelände dokumentierten die Amerikaner, dass sie für Warnungen nicht empfänglich sind. Mit einer fadenscheinigen, so genannten »Friedensinitiative« versuchten sie Zeit zu gewinnen, um hinreichende Mengen von Uran-235 für den Bau von Kernwaffen gewinnen zu können. Zur Sicherung des Weltfriedens war es die Pflicht Deutschlands, es diesmal nicht bei einer Warnung zu belassen. Seit dem Beginn dieses Jahrhunderts versuchen die Amerikaner anderen Völkern ihre demokratisch gennante Regierungsform und ihre materialistische Lebensweise mit Gewalt aufzuzwingen, um so die wirtschaftliche Kontrolle zur Ausbeutung dieser Länder zu erhalten. Als klare Nachricht an die Welt entschlossen wir uns daher, den amerikanischen Kriegstreibern auf die Finger zu schlagen. Deutschland wir es niemals zulassen, dass Schurkenstaaten wie die USA und Russland in den Besitz von Massenvernichtungswaffen gelangen.«

Vorherige Meldung - Nächste Meldung

www.kaiserfront.de